Die Marktgemeinde kann den Betriebsstart einer weiteren Photovoltaikanlage verkünden

Die neue weithin sichtbare Photovoltaik-Anlage im NÖ Landeskindergarten Großdietmanns ging Mitte September 2020 in Betrieb.

Schon die ersten Betriebstage der PV-Anlage zeigen, dass der Weg den die Gemeinde eingeschlagen hat, der Richtige ist. So kann an sonnigen Betriebstagen ein Eigenverbrauchsanteil von weit über 75 % erreicht werden. Dies bedeutet nicht nur eine enorme Einsparung an Stromkosten für die Gemeinde, sondern ist auch für die zu erreichenden Klimaziele ausschlaggebend. Im Schnitt werden nur mehr etwa 15 kWh Strom täglich von der EVN NÖ bezogen. „Die Gemeinde Großdietmanns will aktiv mithelfen den ambitionierten Klima- und Energiefahrplan für NÖ mitzutragen,“ erklärt Bürgermeister Erhart Weißenböck, „Wir haben nun insgesamt bereits sechs Photovoltaikanlagen auf gemeindeeigenen Gebäuden installiert und werden noch mindestens eine Weitere in naher Zukunft anbringen.“

Für Interessierte wurde auf unserer Homepage unter der Rubrik „Umwelt & Energie“ ein neuer Punkt angelegt, wo die aktuellen Daten der gemeindeeigenen PV-Anlagen abrufbar sind.