Bildungs‐ und Heimatwerk, Ortsstelle Großdietmanns

Das NÖ Bildungs‐ und Heimatwerk stellt eine Art Gegenstück zu den Volkshochschulen dar. Die ersten Ortsstellen wurden im Bezirk Gmünd 1960 errichtet, Dietmanns war bereits dabei. Im letzten Jahrzehnt wurde das Bildungs‐ und Heimatwerk immer mehr zum Sammelpunkt von kulturell tätigen Gruppen. Kursangebote, Dorfnachmittage, Kulturfahrten, Dichterlesungen, usw. bereichern das gesellschaftliche Leben der Marktgemeinde. So entstand in der Großgemeinde eine Singgemeinschaft des BuHW (derzeitige Leitung Franz Kitzler) und eine „Stubenmusi“ (Leitung Maria Schwingenschlögl). Die Singgemeinschaft feierte 2008 ihr 20‐jähriges Bestehen. Es gab schon viele Auftritte weit ins Land hinein.

Örtlicher Bildungswerkleiter ist Richard Waitz aus Dietmanns.

E-Mail: woodquatery@gmx.at